• RW Ladebordwand

Fahrzeugbilder

RW Ladebordwand

QuadraVA Rüstwagenaufbau mit Ladebordwand nach DIN EN 1846 und in Anlehnung an DIN 14 555 Teil 3

Universeller Rüstwagenaufbau in Edelstahl-Aluminium-Verbundbauweise für Fahrgestelle mit Allradantrieb.

Der QuadraVA-Aufbau besteht aus einem aus Edelstahlspezialprofilen geschweißten Gerippe, das mit 2mm starken Aluminiumblechen beplankt wird. Serienmäßig sind die Fahrzeuge im tiefgezogenen Bereich mit einem als Gitterrost ausgebildeten, pneumatisch ausfahrbaren Auftritt ausgerüstet, welcher durch das SAS-System zu einer durchgehenden Auftrittfläche erweitert werden kann.

Vier Geräteräume je Fahrzeugseite sowie ein mit einer Ladebordwand ausgerüsteter Laderaum im Heck bieten Platz für umfangreiche zusätzliche Beladung zur Durchführung von erweiterter technischer Hilfeleistung. In den Geräteräumen erfolgt die Lagerung der Beladung in Aluminium-Containern, auf Schubladen, Auszügen und Fachböden.

Im geräumigen Heckladeraum erfolgt die Lagerung sperriger und schwerer Ausrüstungsgegenstände auf speziellen Rollcontainern zur sicheren und einfachen Entnahme am Einsatzort.

Serienmäßig verfügt der Rüstwagen mit Ladebordwand über einen festeingebauten Generator mit einer Leistung von mindestens 23kVA und einem Schaltschrank nach DIN 14686 sowie eine hydraulische Zugeinrichtung nach DIN 14584 mit einer Nennzugkraft von 50kN (Rotzler Treibmatic).

Lassen Sie sich noch heute ein individuelles Angebot erstellen.

Anfrage stellen

Kontakt

Ansprechpartner

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.
Bitte geben Sie Ihre PLZ ein.