• Entnahmehilfen

Entnahmehilfen

Für eine schnelle, ergonomische und sichere Entnahme der Ausrüstung.

Leiterentnahmehilfe

Mithilfe der mechanischen Entnahmehilfe für Schieb- und Steckleitern können diese vom Fahrzeug entnommen werden, ohne das Aufbaudach zu besteigen. Hierdurch ergibt sich eine deutlich verringerte Unfallgefahr für die Einsatzkräfte.

Die Bedienung der Leiterentnahmehilfe erfolgt über einen fest am Fahrzeugheck angebrachten Handgriff mittels eines Zahnriemens. Ein schwer kontrollierbares und unfallgefährliches Mitlaufen mit dem Leiterschlitten ist nicht notwendig. Auf Wunsch können an der Leiterentnahmehilfe auch Saugschläuche, Einreißhaken oder ähnliche Beladungsgegenstände gelagert werden.

Sprungpolsterentnahmehilfe

Einfach und effektiv: Die Entnahmehilfe für das Sprungpolster besteht aus einer Mulde, die sich beim Herausklappen automatisch absenkt. Durch die somit reduzierte Entnahmehöhe ist eine problemlose Lagerung des Sprungpolsters in höheren Gerätefächern möglich. Eine Gasdruckfederunterstützung sorgt für eine kontrollierte und einfache Bedienung.

Atemschutzgeräte im Aufbau

Zur ergonomischen und schnellen Entnahme der im Aufbau mitgeführten Atemschutzgeräte sind diese auf Auszügen mit einzeln absenkbaren Halterungen gelagert. Für ein noch komfortableres Anlegen der Pressluftatmer drehen sich die Halterungen beim Absenken automatisch um 45 Grad vom Fahrzeug weg, sodass die Geräte auch bei ausgeklappten Auftritten vom Boden aus angelegt werden können.

Anfrage stellen

Kontakt

Ansprechpartner

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.
Bitte geben Sie Ihre PLZ ein.